Happy birthday James Joyce

„Suffoclose! Shikespower! Seudodanto! Anonymoses… “ – Joyce schafft uns alle! Happy birthday James Joyce (120) und Happy birthday Ulysses (100)! Unser Ladenmaskottchen Flynn beisst sich hier die Zähne aus an Finnegan’s Wake. Den zu lesen wird voraussichtlich so lange dauern wie das Schreiben und Übersetzen zusammen. Dabei sind es nur noch 600 Seiten. Aber was für ein Lesestoff! Dem 1939 erschienenen Werk wird das Attribut der „Sprachverwilderung“ zugeordnet. Wahrscheinlich sollte man auch dieses Werk wie den Ulysses laut lesen und sich am Klang der Worte freuen ohne alles verstehen zu wollen. (James Joyce 2.2.1882 geboren in Dublin, gestorben am 13.1.1941 in Zürich)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.