Josef Locke – Singalong

Nicht selten hatte das Publikum Tränen in den Augen, wenn er sang. Es war die besondere sentimentale Art des Vortrags, die den irischen Tenor Josef Locke zu einem Volkssänger machte.

Geboren wurde er am 23. März 1917 als Joseph McLaughlin in Derry/Londonderry als Sohn eines Fleischers und Viehhändlers. Ein anderer berühmter irischer Tenor, John McCormack,  ermutigte ihn zu singen. Im Repertoire hatte Locke neben Opernarien viele traditionelle irische Songs und Balladen, darunter „Oh Danny Boy“ und etliche Rosensongs, von denen es in Irland wahrscheinlich mehr gibt als irgendwo sonst auf der Welt. „The Rose of Tralee“ und „Where the Blarney Roses Grow“ gehören zu den 34 Songs auf dieser Singalong-CD.

Die Magie, die von Lockes Gesang ausgeht, ist nicht allein seinem sängerischen Können geschuldet. Es ist das gewisse Etwas, das ihn, der mit 82 Jahren verstarb, heute noch zu einem Künstler von Rang mit einer weltweiten Fangemeinde macht.

Josef Locke, Singalong, 18 Euro incl. Mwst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.