Wikinger-Fibel

Wenn Sie diese Brosche in ihrer silbernen Originalausführung bewundern möchten, müssen Sie sich auf den Weg nach Kopenhagen machen, ins Museum für Nordische Antiquitäten. Gefunden wurde der Wikinger-Schmuck auf der schwedischen Insel Bjorko. In Irland wird so eine Brosche traditionell zum Verschließen von Gewändern aus gewebten Stoffen verwendet.
Der spiralförmig verdrehte Körper ist ein typisches Motiv in der Keltenkunst. So versinnbildlicht die Spirale den Lauf der Sonne und den Wechsel der Jahreszeiten wie auch die Weiterentwicklung des Geistes. Gefertigt ist die Brosche aus Zinn. Dieses Metall wird mit der Zeit von einer matten Schicht überzogen, die ihm ein antikes Antlitz verleiht. Wer es lieber glänzend mag, tauche das Teil gelegentlich in warmes Seifenwasser und trockne und poliere danach.
Durchmesser ca. 8 cm, 56 Euro (Artikelnummer 3050)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.