Halloween und der Kürbis

Hierzulande geht die Ausbreitung der Halloweenbräuche, speziell der Kommerz darum, mittlerweile manchem gehörig auf den Zeiger. Seinen Ursprung hat Halloween in Irland, wo Steckrüben ausgehöhlt und mit einer Grimasse versehen wurden, um dann – von einem glühenden Kohlestück illuminiert – böse Geister zu verjagen. Irische Auswanderer in die USA griffen ersatzweise nach Kürbissen, da diese leichter zu finden waren als Steckrüben. Der Kommerz um Halloween ist eine Erscheinung unserer Tage und wird von einigen Iren kommentiert: die Iren haben’s erfunden, die US-Amerikaner haben’s verdorben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.