Tiere in Irland (9): Stieglitz

Rund zweihundert Vogelarten sind in Irland beheimatet, der Stieglitz gehört zu den farbenfrohesten. Sein exotisches Aussehen mit rotem Gesicht und schwarzer „Brille“, dazu knallgelben Flugfedern verleitete in früheren Generationen manchen dazu, ihn zu fangen und im Käfig zu halten. Sogar mit Kanarienvögeln ließ der hübsche Sänger sich kreuzen. Die landesübliche Bezeichnung ist Goldfinch. Bei dieser Finkenart unterscheiden sich Männchen und Weibchen übrigens kaum im Äußeren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.