Die offene Webkante am Kilt

Ein Mann im Kilt sind anderthalb. Vorausgesetzt freilich, der Kilt ist auch einer, der diese Würde transportiert und kein Lappen aus dem Karnevalsbedarf, denn damit bekommt man nur anderthalb Clowns.

Das A und O beim Kilt ist ein gutes Material. Ein hochwertiges Wolltuch lässt sich hervorragend plissieren und behält die Falten auch bei exzessivem Gebrauch. Typisch ist die offene Webkante am vorderen Ende der Stoffbahn. Der Name Kilt kommt übrigens vom Falten, dem Kilten, ebendieser Stoffbahn.

Wir führen neben Kilts auch Kiltstrümpfe, Sporrans (Kilttaschen) und weiteres Zubehör.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.